Skip to main content

SANlight S2W Vollspektrum LED Modul

Preisvergleich

229,00 €

inkl. 19 % MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Oktober 2018 16:31
ZUM ANGEBOT*

229,97 €

inkl. 19 % MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Oktober 2018 16:31
ZUM ANGEBOT*
Hersteller
LED Watt
NDL Ersatz
Lichtspektrum
Stromverbrauch65 Watt
PAR PPFD 30cm410 umol m²/s
PAR PPFD 45cm210 umol m²/s
PPFD-Effizienz

1,70 umol/Watt

Beleuchtungsfläche75x45cm
Lebensdauer80.000
LxBxH45 x 7,5 x 4,5cm
Anzahl LED42
Verbaute LEDsOsram Osslon SSL
Wachstumsleistung50 Watt
Blüteleistung15 Watt
Lumenk.a. lm
Dimmbar
Reflektor
Besonderheit
  • Osram Oslon SSL LEDs
  • homogenes Vollspektrum
  • sehr gute Modul-Effizienz
  • geräuschlose, passive Kühlung
  • sehr lange Lebensdauer
  • hohe Verarbeitung & Qualität
  • hohe Anschaffungskosten
  • geringe Wattleistung
  • nicht dimmbar
Herstellergarantie3 Jahre

Gesamtbewertung

93.75%

Lichtspektrum
100%
LED
100%
Verarbeitung
95%
Preis/Leistung
80%

Beschreibung

Testbericht: Sanlight S2W

Die Sanlight LED S2W , ist ein kleines, passiv gekühltes LED Grow Panel, welches hohen Ansprüchen an Qualität, Lebensdauer und Effizienz entspricht. In den Sanlight LED Lampen wurde ausschließlich die neueste Generation der Osram Oslon SSL LED Dioden verbaut. Das Lichtspektrum ist ausgewogenen für Pflanzewachstam, als auch für Menschen im professionellen Gärtnereibetrieb unter dem Licht arbeiten müssen.

Die Herstellung findet in Österreich statt und es gibt eine Garantie von drei Jahren. Die “Made in Austria”-Qualität, gepaart mit LED-Technik aus Deutschland versprechen eine Betriebsdauer, bei gleichbleibender Effizienz von mehr als 80.000 Stunden. Das entspricht etwa 9 Jahre bein einem Dauerbetrieb von 24/7.

Bei einem Preis von ca. 230€ für eine 65 Watt Pflanzenlampe, muss hier auch etwas geboten werden. In unserem Test der Sanlight S2W erfährst du, ob sich ein Kauf, auch für den Hobbybedarf lohnt.

SANlight S2W: Technische Details & Modulbeschreibung

Die S2W von Sanlight besteht aus einem 45cm langen Aluminiumkühlkörper, auf dem insgesamt 43 Osram Osslon SSL LEDs verbaut sind. Diese werden passiv und dadurch geräuschlos gekühlt. Dies ist sehr angenehm, wenn man z.B. im Wohnraum Pflanzen in einem Growzelt anzüchten möchte.

Durch den massiven Kühlkörper, werden die LEDs auf eine Abstrahltemparatur von ca. 32 Grad gekühlt und die Lampe ist dadurch nicht nur lautlos, sondern sehr robust wartungsfrei zugleich.

Die Sanlight LEDs, sind nach Elektroschutzklassen IP40 und IP64 zertifiziert und dadurch Staub- und  Spritzwassergeschützt. Dies macht absolut Sinn im Gärtnereibetrieb. Denn hohe Luftfeuchtigkeit, Staub und Dreck sowie Spritzwasser, sollten von Elektrogeräten ferngehalten werden. Dennoch ist dies ein Vorteil der Sanlight Lampen, da keinerlei lärmende Gehäuselüfter, Luft, Wasser oder Staub ansaugen und die Elektroteile langfristig beschädigen können. Ein sicherer Betrieb ist demnach mit der Sanlight S2W garantiert.

Amortisation nach Stromvebrauch der SANlight S2W

Das LED Modul verfügt über ein externes Netzteil von Meanwell und verbraucht lt. Hersteller 62 Watt. In unserem Test mit einem Wattmeter wurden jedoch 64 Watt gemessen. Das ist eigentlich nicht der Rede wert und kann je nach Wärme oder Betriebsdauer und Betriebstemperatur leicht schwanken.

Stromkosten während 16/8 Stunden Wachstumsphase pro 30 Tage entsprechen demnach ca. 7,68€ im Monat.
Stromkosten während der 12/12 Stunden Blütephase, entsprechen im Monat bei angenommenen 25 Cent pro Kilowatt/Stunde, ca. 5,76€ in 30 Tagen. Dies ist wirklich sehr günstig, wenn man überlegt, dass mit einer Sanlight S2W eine 100 Watt NDL oder 125 Watt ESL Lampe ersetzt werden kann.

Die Kosten für die 100W NDL betragen bei 16/8 Stunden, 12€/Monat und 12/12 ca 9€/Monat. Somit ergibt sich eine Stromkostenersparnis von 56%.

Eine Amortisation rein an Hand von Stromkosten berechnet, im Vergleich zu einer 100 Watt Natriumdampflampe, findet demnach erst nach 4 Jahren und 5 Monaten statt. Hierbei nicht eingerechnet, der höhere Ertrag, die Wartungsfreiheit und die Kosten für die verschlissenen NDL Leuchtmittel innerhalb dieser Zeit.

ACHTUNG: ESL Leuchtmittel und die angegebenen Lebensdauer sind oft falsch!

Gerade bei Pflanzenlampen, sollte hierauf geachtet werden. Fast alle Energiesparlampen geben nach ca. 3.000 Stunden Brenndauer, weniger als 80% ihrer angegebenen Leistung ab. Nach 6.000 Betriebsstunden, fallen die meisten Lampen komplett aus. (Quelle von Stiftung Warentest)

Die LED Pflanzenlampen von Sanlight liegen beim langfristigen Einsatz in Punkto Betriebskosten und Laufleistung weit vorne und sind zudem umweltfreundlicher als Energiesparlampen. Wer also einen grünen Daumen hat, der greift zu einer LED Grow Lampe.

Plug & Play mit hochwertigen Netzzeil von Meanwell

Das LED Modul wird direkt über die Stromversorgung (Steckdose) ein- und ausgeschalten. Eine Reihenschaltung der Sanlight Module ist möglich, erfordert jedoch eine Verbindung der einzelnen Netzteile ans Stromnetz. Ein Vorschaltgerät wird nicht benötigt und das Netzteil ist im Lieferumfang enthalten – Plug & Play. Eine Zeitschaltur wird wie auch bei NDL und ESL benötigt.

Die Osram LEDs und das Lichtspektrum der SANlight S2W

Osram Osslon SSL – steht für höchste Effizienz in Sachen Pflanzenbeleuchtung. Bei diesen LEDs, können bestenfalls nur die CREE COB LEDs mithalten. Dadurch ist der Preis des LED Moduls vergleichsweise hoch, was sich jedoch durch die besseren Ernteerträge auszahlen wird.

Vollspektrum Licht mit warmweißer Farbe

Das Lichtspektrum entspricht einem Vollspektrumlicht für Wachstums- und Blütephase, bis hin zur Fruchtbildung. Da die Lampen von Sanlight LED für Profis geeignet sind, hat Sanlight nicht nur für die richtigen PAR-Werte für die Pflanzen gesorgt, sondern hat und auch warmweiße LEDs verbaut. Die sorgen dafür, dass man unter dem Licht auch angenehm arbeiten kann. Eine weitere Lichtquelle um Pflanzen auf Schädlinge oder Pilzbefall untersuchen zu können, ist demnach nicht notwendig.

LED-Lichtfarbe Sanlight s2w

Die neue Generation der LED Grow Lampen, verzichten auf ein Lichtspektrum, was nur für die Pflanzen gut ist. Oftmals sind weit billigere LED Module kaum nutzbar, um seine kostbaren Pflanzen auch auf deren Gesundheit überprüfen zu können. Zudem ist das violette Licht im Wohnraum eher unangebracht sowie auffällig. Sehr violettes Licht von Pflanzenlampen verzerrt die Kontraste und verfärbt die grünen Blätter von Pflanzen in ein violett, rotes oder blau unangenehmes Licht. Nicht aber bei der Sanlight S2W – das Licht habe ich als sehr angenehm empfunden und die Pflanzen auch. Zudem wird sich der Nachbar, nicht über die neue “Bordell- oder Labor-Beleuchtung” wundern.

Seriöse Angabe der Betriebsdauer von SANlight?

Die LEDs in diesem Set-Up, haben eine Betriebsdauer von bis zu 80.000 Stunden bei voller Effizienz und bis zu 20.000 Schaltzyklen. Durch diese lange Laufzeit, kann man das Panel mehr als 9 Jahre im Dauerbetrieb laufen lassen. Der Hersteller Garantiert jedoch nur für 3 Jahre. Die Garantie gilt jedoch nicht nur auf die Osram Osslon Leds, sonder auch das Neztteil und die dazugehörigen Modulteile.

Sanlight S2W Test: Messung der spektralen Lichtverteilung

Messung des Lichtspektrum und PPFD Moduleffizienz im Betrieb von zwei parallel hängenden S2W im UndrCovrLab S Growzelt auf einer Fläche von 75x45cm mit „Glossy-White Innenbeschichtung“.

Klick auf Bild öffnet PDF-Datei

Die Sanlight S2W im Test: Ausleuchtung auf verschiedenen Flächen

Im Gegensatz zu einem runden oder quadratischen LED Modul, hat die Sanlight S2W ein längliches Design und leuchtet so rechteckige Flächen optimal aus. Dennoch lässt sich in einem Growzelt mit quadratischer Grundfläche von 60x60cm die Fläche bei einem Abstand zur Pflanze von mindestens 20cm bestens ausleuchten. Alles was größer ist als das, empfiehlt es sich, zwei oder drei Sanlight S2W parallel zu betreiben um die Fläche effektiv auszuleuchten. Ab einer Grundfläche von 100x100cm empfehlen wir eines der Sanlight Modelle S4W oder P4

Die Messungen wurden von uns mit einem SQ-500 Vollspektrum-Quantummeter-Sensor von Apogee Instruments, beim jeweiligen Abstand durchgeführt.

Die Effizienz auf der Sanlight Fläche, sinkt im Vergleich zu den Herstellerangaben. Unsere Messwerte stimmen mit denen der Herstellerangaben weitgehend überein, jedoch ist die beleuchtete Fläche kleiner, was die Effizienz der Pflanzenlampe, berechnet auf 1qm etwas einschränkt.

Was es zu beachten gilt ist, dass man mit den Sanlight LEDs den idealen PPFD-Wert und Abstand zur Pflanze bei gleichzeitig, optimaler Ausleuchtung der Anbaufläche austariert. Mehr dazu in der Tabelle und weiter unten im Text.

 1x Sanlight S2W2x Sanlight S2W3x Sanlight S2W
GrowboxUndrCovrLab S 75x45cm
UndrCovrLab S 75x45cm
Secret Jardin 80x80cm
Fläche0,33 qm
0,33 qm0,64 qm
Abstand20 cm30 cm35 cm
max. PPFD833 μmols/s784 μmols/s560 μmols/s
ØPPFD 530 μmols/s652 μmols/s502 μmols/s
PPF Fläche150,5
μmols/m²/sec
294
μmols/m²/sec
460
μmols/m²/sec
Stromverbrauch65 Watt130 Watt195 Watt
Effizienz auf Fläche2,30 umol/watt2,26 umol/watt2,35umol/watt

SANlight S2W und der Abstand zur Pflanze

Die PAR-Intensitätsverteilung zeigt deutlich, dass der Abstand von Lampe zur Pflanze entscheidend ist. Wie in unserem Test zu sehen, kann auf kleinen Anbauflächen von 75x45cm oder 60x60cm eine SANlight S2W LED genügen. Hierfür muss jedoch die Lampe sehr nah an die Pflanze gebracht werden, um gute Ergebnisse erzielen zu können.

Da die Pflanzen jedoch sehr schnell wachsen können, kann es passieren, dass der Abstand zur Lampe schnell verringert wird und so eine Verbrennungs- bzw. Austrocknungsgefahr entsteht.

Auf der Angegebenen Fläche von etwa 0,35 qm sollten die Panelen nicht tiefer als 20cm Abstand zur Pflanze betrieben werden. Ideal für die Ausleuchtung der Growbox im UndrCovrLab 75x45cm oder auf einer Grundfläche von 60x60cm ist ein Abstand von 25-30cm ideal.

Eine Sanlight S2W kaufen, doch besser zwei oder drei?

Mit zwei Sanlight S2W LED Modulen im parallelen Betrieb, kann eine größere und auch kleine Fläche optimaler ausgeleuchtet werden. Durch den vergrößerten Abstand von 30-45cm verteilt sich das Licht homogener und Hotspots können vermieden werden.

Wie der obige Vergleich zeigt, können 5cm einen großen Unterschied in den gemessenen PAR/PPFD Werten bewirken. Um einen vergleichsweise kleinen Grow mit der SANlight auszustatten, empfiehlt es sich zwei, oder drei Module parallel aufzuhängen. So kann das Lichtspektrum homogen auf die Anbaufläche auftreffen und hotspots vermieden werden.

Idealer Abstand zur Pflanze und optimale Growboxgröße

Unser PPFD-Test zeigt, das die Sanlight S2W auf einer Fläche von 75cm x 45cm im UndrCovrLab S eine gute Wahl ist. Die Fläche wird optimal ausgeleuchtet und bei einem Abstand von 30 cm zur Pflanzenspitze, kann die S2W optimal arbeiten. Wer auf dieser kleinen Fläche mit einer Sanlight S2W arbeitet, kann die Lampe bis zu 20 cm Abstand zur Pflanzenspitze betreiben. Hier werden ca 600 umols/s im Zentrum der Ausleuchtung erreicht und an den Seiten etwa 250 umols/s erreicht.

Das ist nicht ganz optimal, denn die Pflanzen werden dadurch in der Mitte schneller wachsen als an den Rändern. Somit wird der Abstand zur Pflanzen an den Rändern deiner Growbox immer größer. Eine homogene Verteilung der PAR-Strahlen ist bei 30cm Abstand gegeben.

EMPFEHLUNG während der Blütephase mit einer SANlight s2w: Bei einem Abstand von 25cm wird die Fläche von 75x45cm optimal ausgeleuchtet und die Pflanzen erhalten genügend PAR-Strahlung auf der gesamten Fläche. Für eine Growboxgröße von 60×60 können auch 25cm Abstand für die o.g. Messwerte herangezogen werden.

PPFD Messung: Zwei SANlight S2W im Test

Growschrank Setup-Empfehlung mit 2x Sanlight S2W im 75x45cm UndrCovrLab S oder in einem 60x60cm Growzelt

Die passive Kühlung lässt das LED Modul geräuschlos arbeiten und ist auf grund der kühlen Betriebstemperatur für kleine Räume sehr gut geeignet.

In unserem Test-Growzelt, dem UndrCovrLab S lassen sich mit einer, oder zwei Sanligt S2W optimal anbauen. Das UndrCovrLab S passt exakt in den IKEA Aneboda Kleiderschrank und sorgt direkt für eine licht- und geruchsdichte Umgebung auf einer Grundfläche von 0,34qm.

Growreport mit der Sanlight S2W im Grower-Forum

Ein interessanter Growreport führt gerade ein User aus dem Grower.ch Forum durch. Hier wird auch das von uns vorgeschlagene Setup mit zwei Sanlight S2W in einem UndrCovrLab S, welches in einem Ikea Aneboda-Schrank verbaut wurde per Scrog Anbautechnik getestet.

Fakten der SANlight S2W LED PflanzenlampeIdealer

  • Ersatz für 100 Watt NDL oder 125 Watt ESL
  • Länge x Breite x Höhe: 45 x 7,5 x 4,5 cm
  • Gewicht: 1,3kg
  • LED Chips: 42 Osram Oslon SSL
  • Stromverbrauch: 62 Watt lt. Hersteller, im Test 64 Watt!
  • PPF Modul-Effizienz 2,9µmol/J
  • Fokallinsen die das Licht zerstreuen und im 90°-Winkel verbaut sind

Vorteile und Nachteile der SANlight S2W LED Grow Lampe

Vorteile
  • Osram Oslon SSL LEDs
  • homogenes Vollspektrum
  • sehr hohe Modul-Effizienz
  • geräuschlose, passive Kühlung
  • sehr lange Lebensdauer
  • hohe Verarbeitung & Qualität
  • 3 Jahre Garantie
Nachteile
  • hohe Anschaffungskosten
  • geringe Wattleistung je Panel
  • nicht dimmbar

Fazit und unser Testergebnis zur S2W von SANlight

Die Sanlight s2w ist die erste Wahl für alle, die ein kleines aber hochwertiges Anbauergebnis, ohne Lüftergeräusche und bei bestem Lichtspektrum erreichen wollen.
Der Preis ist im Vergleich zu Made in China LEDs, fast dreimal höher. Von den SANlight LEDs hat man jedoch auch noch nach 9 Jahren etwas. Denn bei einer bleibenden Effizienz von mehr als 90% nach 80.000 Betriebsstunden, wird sich die Anschaffung mehr als amortisieren.

Mit nur einer Sanlight kommt man auf Stromkosten von 7€ pro Monat. Im Vergleich zu einer 100 Watt NDL spart man langfristig Geld. Bei einem besseren Lichtspektrum, welches gesünder für die Pflanzen ist, hat man erwiesenermaßen bessere Ernteerfolge und langfristig Spaß am Produkt, ohne sich darüber Sorgen machen zu müssen, einen Totalausfall durch defekte erleiden zu müssen.

Wer auf kleinem Raum, beste Ergebnisse in Punkto Menge und Qualität erreichen möchte, der investiert am besten in zwei Sanlight S2W und betreibt diese bei einem Abstand zur Pflanze von 25-30cm.

Wo kann man die Sanlight s2w kaufen?

Die Sanlight LEDs gibt es nicht direkt beim Hersteller, sondern werden ausschließlich über lokale Vertriebspartner oder diverse Onlineshops verkauft. Am günstigsten sind diese bei den großen Shops, Amazon oder Ebay zu erhalten.

Auch ausgewählte Online-Growshops, haben die Sanlight Module im Angebot. Da die Lampen eine hohe Betriebsdauer aufweisen, könnte sich eine gebrauchte Anschaffung lohnen. Hierzu am besten bei Ebay-Kleinanzeigen vorbeischauen. Einen Preisvergleich um eine neue Sanlight S2W zu kaufen findest du hier bei uns.

Was sind eure Erfahrungen mit den Sanlight S2W Pflanzenlampen?

Wenn du deine Erfahrungen mit einer oder mehreren Sanlight S2W teilen willst, kannst du dies gerne über die Kommentarfunktion tun.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Preisvergleich

Shop Preis

229,00 €

inkl. 19 % MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Oktober 2018 16:31
ZUM ANGEBOT*

229,97 €

inkl. 19 % MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. Oktober 2018 16:31
ZUM ANGEBOT*

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *